Folge uns
  • Facebook Clean
  • Instagram Clean

Der Erlebnisbrunch – Restaurant Residenz, Biel

Ich bin unschlüssig. Sind es die Wachtelbrüstchen auf Linsensalat oder die Randengnocchi? Das Onsenegg (pochiertes Ei) mit Trüffelspänen und Spinat oder doch das Residenz-Honig-«Schnitteli», das mir am besten geschmeckt hat? Oh, ein irrsinnig gutes Schoggimousse war da auch noch … Ach, ich kann mich nicht entscheiden. Eins ist mir und Simone aber klar: der Sonntagsbrunch in der Residenz ist nicht einfach ein Brunch. Er ist ein Erlebnis, und zwar für Gaumen und Auge.

«Unsere Brunchgäste können uns zusehen, wie wir die warmen Komponente und die Desserts anrichten», erklärt uns Küchenchef Simon Moser. Der Brunch sei immer einem Thema untergeordnet, passend zur Saison. Apropos Saison; Sonntagsbrunch-Zeit ist im Restaurant Residenz jeweils ab Herbst (September) und dauert bis Ende Winter (siehe Gut zu wissen). Zurück zum Essen. Das bereits genannte war nämlich noch längst nicht alles.

Die restlichen  – ich wage hier das folgende Wort – klassischen Essensachen wie Müsli, Früchte,  Trockenfrüchte, Zopf, Brote (alle hausgebacken), Lachs, Trockenfleisch, Käse, Konfitüren (alle hauseingemacht) und Honig (von den hauseigenen Bienen) gibt es am Buffet, an dem sich jede und jeder à discrétion bedienen darf. Apropos bedienen, uns fällt hier der äusserst zuvorkommende und aufmerksame Service besonders auf. 

Zwischen all den feinen Essenssachen, ja, man kann echt von kleinen Kunstwerken sprechen, hätte ich ja fast das allerwichtigste vergessen! Kaffee gab es natürlich auch. Happy waren wir, als uns Cocuma-Kaffee angeboten wurde. Die, die uns schon länger lesen, wissen, dass wir grosse Fans von den Röstungen aus Biel sind. Allgemein beziehen Simon Moser und sein Team die Produkte von Betrieben aus der Region, insbesondere aus dem Seeland und der Region Bern. 

Wer übrigens das eingangs erwähnte Residenz-Honig-«Schnitteli» auch zuhause essen möchte, dem empfehlen wir, ein Töpfchen Honig beim Rausgehen zu kaufen. Die Bienchen, die in vier Bienenstöcken auf dem Residenz-Dach wohnen und von einem Imker aus Finsterhennen betreut werden, waren nämlich fleissig: rund 90 Kilo Honig gab es gemäss Simon Moser im letzten Jahr. Ja, der Sonntagsbrunch in der Residenz ist nicht einfach ein Brunch. Er ist wirklich ein Erlebnis, das wir nicht mehr missen möchten. 

Gut zu wissen

Einmal im Monat, ab September bis Ende Winter, findet das im Haupttext beschriebene Bruncherlebnis im Restaurant Residenz statt. Wegen der Nähe zur Küche, in der gewerkelt wird, im sogenannten Event-Restaurant. Die Daten checkt ihr am besten online (unter Events) oder via Social Media (Veranstaltungen auf Facebook).

 

Erwachsenen Gäste bezahlen 46 Franken (mit allem) und für Kinder von vier bis elf Jahren kostet der Brunch 22 Franken. Apropos Kinder; die sind hier herzlich willkommen. 

 

Restaurant Residenz (in der Residenz Au Lac), Aarbergstrasse 54, 2503 Biel
032 328 29 00, restaurant@residenz-au-lac.ch

www.restaurant-residenz.ch

facebook: Residenz Au Lac

instagram: restaurant_residenz_biel

 

Please reload

Zwei Seeländer kreieren feinst...

19/05/2020

1/10
Please reload

Weitere Beiträge

© 2015 Brunch-Café Blog